Werden die Befürchtungen einer globalen Rezession die Einführung von Kryptowährungen beflügeln?

Die große Frage bei der Kryptowährung ist, was braucht es, um eine Massenadoption zu erreichen?

Viele Projekte suchen die „Killeranwendung“, um die Massen zu treiben

Leider ist dies ein schwieriger Vorschlag, auf den man wetten kann. Es ist fast unmöglich zu erraten, was die breite Öffentlichkeit technologisch erreichen wird. Eine neue Anwendung auf klosterladen-birnau.de könnte wie ein Gewinner aus einer kleinen Gruppe von Entwicklern klingen, aber von der Öffentlichkeit völlig ignoriert werden.

Es gibt auch die Situation, dass die meisten der Anwendungen, die es gibt, ihren Zweck erfüllen. Die Menschen sind nicht allzu besorgt über die Privatsphäre. Sicherlich könnten sie ab und zu einen Anfall bekommen, aber am Ende ändert sich nichts. Sie kehren immer noch jeden Tag zu Facebook zurück, um den Nettowert von Mark Zuckerberg zu erhöhen.

Wir konnten jedoch etwas sehen, das die Denkweise der Menschen verändert. Eine globale Rezession könnte sicherlich einen Trend zur Kryptowährung auslösen.

Viele haben die aktuelle wirtschaftliche Situation als „die Blase von allem“ bezeichnet. Aufgrund der Maßnahmen der Zentralbanken sehen wir Blasen in vielen Anlageklassen. Niedrige Zinssätze und billiges Geld führten dazu, dass Aktien und Immobilienpreise durch die Luft gingen. Viele glauben, dass diese überstreckt sind und für einen Rückzug bestens geeignet sind.

Bitcoin

Wir sehen auch Länder mit prekären politischen und finanziellen Situationen, die auch Menschen in die Kryptowährung treiben könnten

Venezuela kämpft gegen die wahnsinnige Inflation seiner Währung, was anscheinend nicht nachlässt. Der Iran steht unter Sanktionen der Vereinigten Staaten, was sicherlich irgendwann seinen Tribut fordern wird (Venezuela ist auch in diesem Boot).

Wir sehen auch, wie eine Reihe von Banken auf der ganzen Welt Stunts machen, die ihren Kunden kein Vertrauen vermitteln.

Die deutschen Banken beginnen, die negativen Zinsen an ihre großen, wohlhabenden Kontoinhaber weiterzugeben. Dieses ist sicher, viele von ihnen zu veranlassen, ihr Geld aus dort heraus zu bewegen.

Der Libanon sah mehr als 1 Mio. Konten wegen Steuernachzahlungen gesperrt. Die Türkei, die nicht zu übertreffen ist, erlebte einen Banklauf, bei dem die Menschen für einige Wochen von ihrem Geld abgehalten wurden.

All diese Situationen finden statt, wenn es der Wirtschaft angeblich gut geht. Wenn die Dinge negativ werden, beginnt das Vertrauen nachzulassen. Wenn es kracht, suchen Menschen mit Geld nach Sicherheitsnetzen.

Diese Verschiebung wird weiter verstärkt, wenn die Rezession mit einer Währungskrise verbunden ist. Ein massiver Rückgang einer der Hauptwährungen würde aufgrund des Blutbads, das sie anrichten wird, große Angst auslösen.

In diesem Szenario könnte die Kryptowährung eine gute Alternative sein

Dezentrale Finanzen (DeFi) könnten eine Alternative finden, die die Menschen bevorzugen. Wenn das Vertrauen in die Zentralbanken verloren geht, werden andere Optionen in Betracht gezogen. Viele konnten sich für Dinge wie Kredite an DeFi wenden, um sie dazu zu bringen, durch das raue Wasser zu navigieren.

admin