Posted on

Ein Händler von TradingView ist der Ansicht, dass Bitcoin kurz davor steht, ein großes zinsbullisches Muster zu drucken, das die BTC auf die $12.500-Marke bringen könnte.

Der prominente Kryptoanalyst Michael van de Poppe ist jedoch vorsichtiger mit zinsbullischen Prognosen, die diesmal eher rückläufig zu sein scheinen. Dreiecksmuster, das auf $12.500 abzielt

Bitcoin berührte die 9.100-Dollar-Zone, ist es auf dem Weg, 12.500 Dollar zu erreichen?

Nachdem Bitcoin heute Morgen aus der 9.690-Dollar-Zone in den 9.100-Dollar-Bereich gefallen ist, ist der King Crypto laut CoinMarketCap-Daten auf 9.218 Dollar gestiegen.

Trader MarketMinds von der TradingView-Plattform geht davon aus, dass die Flaggschiffmünze bald auf 12.500 $ ansteigen wird.

Seiner Analyse zufolge bildet Bitcoin ein zinsbullisches „Aufsteigendes Dreieck“, das sie wahrscheinlich über die 12.000 $-Marke bringen wird.

Der Händler warnt jedoch sein Publikum. Er erinnert alle daran, dass Bitcoin mit dem wichtigen Aktienindex S&P500 korreliert ist, der sich derzeit aufgrund der Angst vor einer zweiten Welle der Pandemie und einem möglicherweise folgenden Lockdown mit FUD konfrontiert sieht.

Korrelation zwischen BTC und S&P500

PlanB betont die Korrelation zwischen BTC und S&P500

Der prominente Analyst und Verfasser der Stock-to-Flow-Analyse, PlanB, hat auch getwittert, dass der jüngste Preissturz von Bitcoin auf den Fall des S&P500 zurückzuführen ist.

Er besteht darauf, dass der starke BTC-Rückgang nichts damit zu tun hat, dass Bergarbeiter ihre BTC-Vorkommen, Krypto-Wale, PlusToken-Betrüger oder BTC-Futures-Manipulationen verkaufen.

BTC könnte auf 7.700 Dollar fallen: ‚Crypto Michael

Der renommierte Analyst Michal van de Poppe (auch bekannt als „Crypto Michael“) hat sein neuestes Video auf YouTube veröffentlicht, in dem er seine Sicht der kurzfristigen BTC-Perspektiven darlegt.

Herr van de Poppe bietet immer sowohl ein bullisches als auch ein bearisches Szenario an, so seine Prognosen. Dieses Mal sagte er, dass er kurzfristig bearish ist, aber langfristig bullish bleibt.

Sein zinsbullisches Szenario ist, dass Bitcoin weiterhin in einer Spanne handeln könnte, wenn es über der $9.200-Zone bleibt. Sollte BTC dies jedoch verlieren, erwartet der Analyst, dass das Flaggschiff Krypto Tiefststände in der $8.800-Zone testen wird, um dann auf ein Tief zwischen $8.250 und $8.500 zu fallen.